45. Rosenthaler Herbst / Erntedankfest 2018, Freitag, 14. September bis Sonntag, 16. September 2018

1230-2018, 788 Jahre Rosenthal

Programmheft 2017       Presseerklärung            Anwohnerinfo            Hier geht es zu unserer neuen Webseite (im Aufbau begriffen)

Einweihung Bodendenkmal

Feierliche Einweihung des Bodendenkmals auf dem Gutshofgelände

Am 27. November 2012 war es endlich soweit, dass im denkmalsgeschützten Ortskern Rosenthals eine interessante Sehenswürdigkeit eingeweiht wurde, ein Bodendenkmal, das auf die erste Besiedlung aus der Zeit um 1230 hinweist. Die Gestaltung mit den Umrissen des alten Feldsteinfundaments und der Tafel, auf der die Geschichte der Grabungsstätte beschrieben ist, erfolgte bereits im Sommer 2012 aber ein gemeinsamer Termin von NCC, dem BzStR Kirchner, der Unteren Denkmalsbehörde und dem Landesdenkmalamt konnte erst jetzt gefunden werden. Recht viele Teilnehmer zu der Einweihungsfeier einzuladen, war die Aufgabe des Bürgervereins. Nun kamen trotz des feuchtkalten Novemberwetters zu der Veranstaltung viele Mitglieder des Bürgervereins, Anwohner des Dorfes Rosenthal und Bürger, denen die alte Geschichte Rosenthals am Herzen liegt. Herr BzStR Kirchner und Herr Lieske, als Vertreter des Bau- und Immobilienunternehmens NCC Deutschland GmbH, hielten eine Rede, in der auf die besondere Bedeutung dieser Ausgrabung nicht nur für Rosenthal sondern auch für die Geschichte Berlins hingewiesen wurde. Das Band wurde zerschnitten und die Besucher konnten auch aus der Nähe dieses schöne Denkmal betrachten.
Anschließend waren alle Teilnehmer von NCC zu einem Büfett, Sekt und Kaffee in ein Zelt eingeladen und es gab für alle die Möglichkeit miteinander in entspannter Atmosphäre Gespräche zu führen.
Der Vorsitzende unseres Bürgervereins, Herr Hinz, sprach Herrn Lieske den Dank für die Schaffung des Bodendenkmals als eine bedeutungsvolle Sehenswürdigkeit des Dorfes Rosenthal und für die gelungene Einweihungsfeier aus.