44. Rosenthaler Herbst / Erntedankfest 2017, Freitag, 15. September bis Sonntag, 17. September 2017

1230-2017, 787 Jahre Rosenthal

- Programmheft NEU!                    - Presseerklärung Erste + Zweite                       - Anwohnerinfo

                (geringe Auflösung - eingeschränkte Bildqualität)

Zeitensprünge

 

Zeitensprünge Projekt:

Geschichte des Rosenthaler Herbstfestes von 1973 bis heute.
 

Alle Infos zum Projekt hier!

Sabine Roos

Sabine-Rooswurde 1966 in Pankow geboren und wuchs in Wilhelmsruh auf. In Wilhelmsruh nahmen die Bevölkerungszahlen wegen dem dort ansässigen VEB Bergmann Borsig stark zu, da der Betrieb viele Arbeitsplätze bot und Wohnungen bereitstellte.
Auch Sabine Roos kannte das Rosenthaler Herbstfest, so erzählte sie: „Damals Ende der siebziger Jahre gingen fast alle Familien, Kinder und Jugendlichen aus der Gegend nach Rosenthal, um an diesem Fest teilzunehmen. Da war endlich mal was los! Unser Highlight war die Walzerbahn. Das war das erste größere Karussell, dass ich in meinen jungen Leben gesehen hatte. An den Festtagen war das Walzerbahn fahren mit langen Anstehzeiten verbunden, so freuten sich die jungen Leute, dass man noch ein paar Tage nach dem Fest, den Fahrspaß erleben durften. So lange das Fahrgeschäft stand, traf sich dort täglich die ganze Dorfjugend.  Heute weiß ich, dass wir dieses Erlebnis   Herrn Hans Moser zu verdanken hatten, der dafür sorgte, dass die Walzerbahn noch mindestens eine Woche länger auf der Wiese stehen durfte.“ 

Seit 1991 ist Sabine Roos Leiterin der Kinder und Jugendfreizeitstätte Landhaus in Rosenthal, eine Einrichtung des Bezirksamtes Pankow, Abt. Jugend und Immobilien.
Als sie im Landhaus begann, nahmen die  Landhausmitarbeiter mit einem Spiel- und Kreativ-Stand am Fest teil und versuchten, wie damals zu Pionierhauszeiten, Kinder für die Freizeitangebote im Landhaus zu begeistern.  Ab 1994 entschloss sich das Landhausteam das Rosenthaler Herbstfest auf dem großen Gelände des Landhauses zu feiern. Mit Sport-, Spiel- und Bastelangeboten, sowie einem kleinen Bühnenprogramm versuchten sie die Familien ins Landhaus zu locken. Schon damals brachten die Landhaus Stamm-Kinder und Jugendlichen ihre Eltern, Verwandten und Freunde  mit, sodass die Idee gleich zum Erfolg führte.
Auch 1994 trat Sabine Roos in den Dorf Rosenthal e.V. ein und unterstützt den Verein bei der Vorbereitung und Durchführung des Rosenthaler Herbstfestes. Das Rosenthaler Herbstfest im Landhaus ist für die Kinder und Jugendlichen inzwischen das Highlight im Jahr. Wochenlang vorher üben sie für ihre Bühnenauftritte oder stellen sich als freiwillige Helfer zur Verfügung. Eltern kommen jedes Jahr gerne ins Landhaus und wissen, dass ihre Kinder hier was erleben können und gut aufgehoben sind. Inzwischen frequentieren 650  bis 700 Besucher jeweils am Samstag und Sonntag das Landhausgelände. Außer der Teilnahme am Festumzug und Lampionumzug, ist ein weiterer Höhepunkt der Gesangswettbewerb am Samstag um 20 Uhr „Landhaus sucht den Superstar“, aus dem schon einige junge Talente hervorgegangen sind.
Wer noch mehr wissen möchte über die Landhausaktivitäten zum Rosenthaler Herbst, kann ja mal schauen unter der Galerie bei www.landhaus-rosenthal.de.